© ASEC GmbH 2019 / Impressum / Datenschutz

ASEC GmbH, Overather Straße 102,

51766 Engelskirchen-Loope
Tel.: 02263-9295000,
info@asec.de, www.asec.de

  • Facebook
  • Twitter
  • Xing - Grauer Kreis
  • YouTube

Oft fehlen exakte CAD-Daten von bereits vorhandenen Bauteilen, oder die CAD-Daten entsprechen nicht mehr dem Ist-Zustand.

Damit man diese nicht vorhandenen Daten wieder kostengünstig in den digitalen Fertigungsprozess einpflegen kann, bedient man sich des so genannten Reverse Engineering. Reverse-Engineering ist die Umwandlung von 3D Scandaten (Punktewolke) in CAD taugliche Volumendaten. Unterschieden wird zwischen Freiformflächenrückführung und parametrischer Flächenrückführung.

 

Beim ersten Gespräch teilen Sie uns die Funktionen und technischen Anforderungen Ihres Bauteils mit. Auf Grundlage dieser Informationen erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. Während des laufenden Projekts stehen wir mit Ihnen in enger Zusammenarbeit und berücksichtigen Ihre Wünsche und Vorstellungen um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Freiformflächenrückführung

Es entsteht auf Basis des 3D-Scans ein direktes Abbild im CAD Format.

  • Direkte Umsetzung von STL in CAD

  • CAD-Modell besteht nur aus Freiformflächen (Nurbs-Flächen)

  • Daten werden nicht parametrisiert

  • CAD-Modell entspricht dem Ist-Zustand

  • Fehler in der Oberfläche wie Dellen und Einfallstellen werden korrigiert

  • Verwendung für FEM oder sonstige Simulationen

Konstruktive Flächenrückführung

Einzelne Parameter wie Radien und Winkel werden idealisiert und so ein perfektes Modell erstellt.

  • Parametrische Konstruktion mit Historie

  • Nur Regelgeometrien

  • Basis für die Zeichnungsableitung

  • Identisch einem normalen CAD-Modell

  • Ausgabe der Daten in step, catpart, dxf, igs, ipt u.v.m

Konstruktion mit beiden Techniken

Mischung zwischen den verschiedenen Techniken.

  • Verwendung z.B. bei Werkzeugeinsätzen oder Blasformwerkzeugen

  • Freiformflächenrückführung für Fräsflächen

  • Konstruktive Flächenrückführung für Guss- und Planflächen

Ein Farbvergleich zwischen den Scandaten und den neu erstellen CAD-Daten zeigt auf wie genau die Flächenrückführung ist.

Parametrische Konstruktionen bauen wir immer strukturiert und mit Historie auf. So ist eine nachträgliche Änderung jederzeit möglich und deutlich unkomplizierter als bei reinen Freiformkonstruktionen.

 Scandaten

Flächenrückführung

Farbvergleich